Drucken

HADES

HADES

..............

Hades_Grafik_RGB_72

...................
 

 

Neue Aufgaben für HADES

 

Der legendäre Herrscher über die Unterwelt hat seinen Herrschaftsbereich ausgeweitet: auf den im Schatten liegenden Teil der Modelleisenbahn-Welt. Der strenge, grausame Hades der Antike, aus dessen finsterem Reich es keine Rückkehr gab, hat sich jedoch gewandelt: zu einem zuverlässigen, Modellbahner-freundlichen Steuerer des Betriebs im Schattenbahnhof.

Ob außerhalb des Schattenreichs analog oder digital gefahren wird, beschränkt seine Macht im Übrigen genauso wenig wie die Nenngröße der Anlage.

 

Um die durchaus komplexen Aufgaben im Schattenbahnhof zu erledigen, nämlich:

  • zu erkennen, ob Abstellgleise belegt oder frei sind
  • die Einfahrweichen für die Abstellgleise "richtig" zu stellen
  • die eingefahrenen Züge anzuhalten
  • Züge für die Ausfahrt "freizuschalten"

ist eine Kombination aus ein paar Gleisbesetztmeldern, LEDs, Schaltern und Relais nur auf den ersten Blick eine einfache (und kostengünstige) Lösung. Sie funktioniert nämlich nur unter der Voraussetzung unfallfrei, dass ein sehr aufmerksamer Modellbahner die Kontrolle übernimmt.

Wer sich mit HADES einlässt, kann sich darauf verlassen, dass Züge, die in den Schattenbahnhof hineingefahren sind, heile wieder herauskommen: ganz gerecht nach der Reihenfolge ihrer Einfahrt, in zufälliger Abfolge oder gezielt auf Tastendruck. Und an dieser Stelle kann sich der Modellbahner dem Herrscher über die Unterwelt deutlich überlegen fühlen - denn er macht die Vorgaben, nach denen HADES zu handeln hat.

 

 

Lernen Sie HADES näher kennen...

 

 

Ein erster (Über-)Blick

 

Für 2 bis 32 Abstellgleise

Die Schattenbahnhofsteuerung HADES besteht aus

  • einem Basismodul (dem "Gehirn" der Steuerung)
  • und bis zu 15 zusätzlichen Gleismodulen

Jedes Modul ist für jeweils zwei Abstellgleise zuständig. Schattenbahnhöfe mit einer ungeraden Zahl von Abstellgleisen sind ebenfalls möglich: Dazu wird beim letzten Gleismodul ein Jumper (Kurzschluss-Stecker) aufgesteckt und damit klargemacht, dass dieses Modul nur ein Abstellgleis überwachen und steuern soll.

 

Automatisch oder manuell?

HADES regelt den Betrieb im Schattenbahnhof vollautomatisch (wenn der Modellbahner es will). Bei Einfahrt eines Zuges fährt automatisch ein anderer Zug aus dem Bahnhof hinaus:

  • bei Betriebsart "First-in-First-out" der, der schon am längsten im Schattenbahnhof auf die Weiterfahrt wartet, oder
  • bei Betriebsart "Zufallssteuerung" ein von HADES zufällig ausgewählter Zug.

Wer gerne selbst Hand anlegt, kann die Ausfahrt eines Zuges aus dem Gleis seiner Wahl manuell per Tastendruck auslösen:

  • entweder grundsätzlich durch Einstellung der Betriebsart "manuell"
  • oder nur mal zwischendurch als kleine Abwechslung im Automatikbetrieb.
 

"Safety first"

Um Unfälle durch einfahrende Züge bei Vollbelegung aller Gleise zu verhindern, bietet HADES zwei Lösungen:

1. Einfahrende Züge fahren über ein Durchfahrgleis unmittelbar aus dem Schattenbahnhof wieder hinaus.

Hades_mit_Durchfahrgleis_72

 

2. Ankommende Züge warten in einem Halteabschnitt an der Einfahrt zum Schattenbahnhof bis ein Abstellgleis frei geworden ist. Das Schalten des Signals kann HADES übrigens gleich mit erledigen.

Hades_mit_Signal_72

 

Welche Lösung die geeignetere ist, ist Geschmackssache oder schlicht eine Platzfrage. Und natürlich gelten die beiden Optionen auch für alle anderen möglichen Schattenbahnhof-Varianten mit 3, 4, 5, 7, 8, .... oder 32 Abstellgleisen.

 

 

Routineaufgaben für HADES

 

Phase 1

Hades_Ablauf_01_72

 

Ist ein Abstellgleis frei, schaltet HADES die zugehörige Weiche auf "Abzweig" (in das Abstellgleis). In den Schattenbahnhof einfahrende Züge werden so automatisch auf das erste freie Gleis geleitet.

Kurz vor der Ausfahrweiche ist ein kurzer Abschnitt des Abstellgleises stromlos geschaltet.

Phase 2

Hades_Ablauf_02_72

......
......
.....

Sobald der integrierte Gleisbesetztmelder einen Stromverbraucher erkennt, wird die Einfahrweiche auf "Durchfahrt" und der Abschnitt nach der Einfahrweiche ebenfalls stromlos geschaltet. Der Effekt: Der Zug hält an – und zwar unabhängig davon, ob die Lok ihn zieht oder schiebt – und alle Stromverbraucher werden ausgeschaltet.

Anmerkung: HADES ist in der Lage, auch in "stromlosen" Abschnitten Stromverbraucher zu erkennen...

Phase 3

Hades_Ablauf_03b_72

....
....
....
....
....
.....

Wird für ein Gleis die Zugausfahrt ausgelöst (egal ob automatisch oder manuell per Tastendruck), werden beide Abschnitte des Abstellgleises wieder für die eingestellte Ausfahrzeit (2-20 Sekunden) mit Strom versorgt. Dann wird der Abschnitt vor der Ausfahrweiche wieder stromlos und die Einfahrweiche auf "Abweig" geschaltet – bereit für die Einfahrt des nächsten Zuges.

Dauert HADES die Ausfahrt des Zuges aus dem Abstellgleis zu lange, so zieht er daraus den Schluss, dass einer oder mehrere Wagen abgerissen sein müssen – ein Grund, eine Störung durch das Blinken der LEDs anzuzeigen.

 

 

Der Profi für die Unterwelt

 
 

So wenig Aufwand wie nötig

Eine Schattenbahnhofsteuerung anzuschließen, ist mit Sicherheit kein Projekt für "zwischendurch". Auch HADES kommt nicht ohne Anschlüsse an die Gleise und die Weichen aus. Ein paar Eigenschaften erleichtern die Sache jedoch deutlich:

  • Um die Module untereinander zu verbinden, kommen RJ 45-Patchkabel zum Einsatz. Schneller und sicherer kann man die für die Kommunikation zwischen den Modulen erforderliche Verbindung eigentlich nicht herstellen.

  • Die Taster zum Einstellen der Betriebsart samt dazugehöriger Anzeige-LEDs befinden sich auf dem Basismodul. Auch die Taster zum Auslösen der Zugausfahrt aus einem bestimmten Gleis und die Belegtanzeige-LEDs sind direkt auf dem Basismodul bzw. auf den Gleismodulen angeordnet. Zusätzlicher Aufwand für den Anschluss von Bedien- und Anzeigeelementen ist also nicht notwendig.

  • Das Basismodul hat einen Anschluss für einen Schalter (bzw. eine Steuerung, die wie ein Schalter funktioniert). So lange der Schalter geschlossen ist, ist die Ausfahrt von Zügen aus den Abstellgleisen blockiert. Damit lässt sich der Schattenbahnhof z.B. sehr einfach in eine Blockstellensteuerung einbinden.

  • Die Ansteuerung des Signals für den Halteabschnitt an der Einfahrt übernimmt HADES ebenfalls – vorausgesetzt auf dem Basismodul wird ein Jumper gesteckt, der HADES verrät, dass ein entsprechender Halteabschnitt gesteuert werden muss.

HADES_BasismodulGleismodul_beschriftet_RGB_72

 

Ein bisschen zusätzlicher Komfort

Durch die Anordnung der Ausfahr-Taster und der dazugehörigen Belegtanzeige-LEDs direkt auf den Modulen ist der Verdrahtungsaufwand minimiert. Das ist einerseits praktisch, hat andererseits aber einen Haken: Die Module müssten grundsätzlich so platziert werden, dass man die Taster erreichen und die LEDs sehen kann. Um die Modellbahner nicht zu unnötigen Verrenkungen zu zwingen, sind bei den Basis- und Gleismodulen die Ausfahr-Taster und Belegtanzeige-LEDs auch nach außen geführt. Es können also zusätzlich externe Taster und LEDs angeschlossen werden, die z.B. in einem Gleisbildstellpult Platz finden.

 

Das MEHR an Sicherheit

Ein Ausfall der Spannungsversorgung für die Gleise, ein Kurzschluss, ein abgerissener Wagen, ein Ausfall bei einem Modul – das sind Vorfälle, die der Modellbahner meistens nicht (oder zu spät) mitkriegt, wenn sie sich ausgerechnet im Schattenbahnhof ereignen. In dieser Situation ist HADES an der Reihe: Er funktioniert die LEDs auf den Modulen und – soweit vorhanden – die extern angeschlossenen LEDs zu Warnleuchten um und blockiert die Ausfahrt von Zügen aus den Abstellgleisen. War nur die Gleisspannung unterbrochen, macht er nach dem Wiederanliegen der Spannung da weiter, wo er beim Auftreten der Störung den Betrieb angehalten hat. Ist ein abgerissener Wagen, ein Kurzschluss oder der Ausfall eines Gleismoduls Ursache der Störung, wartet er auf die Behebung der Störung und eine Aufforderung zum Neustart.

 

 

Konzeption eines Schattenbahnhofs mit HADES

 

Anzahl der Abstellgleise

  • 2 bis 32
  • pro 2 Abstellgleise ein Modul (für Abstellgleise 1 und 2: 1 Basismodul, für jeweils 2 weitere Abstellgleise je ine Gleismodul)
  • ungerade Anzahl von Abstellgleisen möglich (durch entsprechende Konfiguration des letzte Gleismoduls)
 

Mindestlänge der Abstellgleise

  • Abschnitt A: Länge der längsten Lok bzw. des längsten (Steuer-) Wagens
  • Abschnitt B: Länge des längsten Zuges

Hades_Gleisabschnitte_72

Die Abstellgleise müssen (in Fahrtrichtung gesehen) jeweils direkt hinter der Einfahrweiche, direkt vor der Ausfahrweiche (in Fahrtrichtung gesehen), zwischen den Abschnitten A und B des Abstellgleises elektrisch getrennt werden. 

 

Weichen

Als Einfahrweichen für die Abstellgleise können Sie verwenden:

  • Weichen mit Doppelspulenantrieb: ohne zusätzliche Komponenten
  • motorische Weichen: in Kombination mit einem Adapter AMW-1 oder AMW plus
  • Weichen mit Servoantrieb: in Kombination mit zusätzlichen Steuerungen zur Ansteuerung der Servos (z.B. Servoansteuerungen SAS-2 und SAS-3).

Die Ausfahrweichen müssen so aufgebaut sein, dass sie ein Aufschneiden durch ausfahrende Züge ermgölichen.

 

Durchfahrgleis oder Halteabschnitt?

Um Unfälle bei voller Belegung aller Abstellgleise zu verhindern, können Sie zwischen zwei Sicherheitsmaßnahmen wählen:

  • Durchfahrgleis: Dieses muss so angeordnet werden, dass ein einfahrender Zug zunächst die Einfahrweichen zu allen Abstellgleisen passiert und dann direkt wieder aus dem Schattenbahnhof ausfährt.

  • Halteabschnitt an der Einfahrt zum Schattenbahnhof: Dieser wird stromlos geschaltet, wenn alle Abstellgleise belegt sind. Wenn Sie an dieser Stelle ein Haltesignal vorsehen wollen, können Sie dieses zusammen mit dem Halteabschnitt schalten.

 

 

HADES im Bundle für den kompletten Schattenbahnhof

 

Statt Basis- und Gleismodule einzeln zu bestellen, können Sie HADES für Ihren kompletten Schattenbahnhof als Bundle bestellen und dabei sparen!

HADES
Bundle
Anzahl
Gleismodule
Anzahl
Abstellgleise
Ausführung
Fertig-Bausteine
Ausführung
Fertig-Geräte
1 1
3 bis 4
Hades_Bundle1_Bst Hades_Bundle1_FG
2 2 5 bis 6 Hades_Bundle2_Bst Hades_Bundle2_FG
3 3 7 bis 8 Hades_Bundle3_Bst Hades_Bundle3_FG
4 4 9 bis 10 Hades_Bundle4_Bst Hades_Bundle4_FG
5 5 11 bis 12 Hades_Bundle5_Bst Hades_Bundle5_FG
6 6 13 bis 14 Hades_Bundle6_Bst Hades_Bundle6_FG
7 7 15 bis 16 Hades_Bundle7_Bst Hades_Bundle7_FG
8 8 17 bis 18 Hades_Bundle8_Bst Hades_Bundle8_FG
9 9 19 bis 20 Hades_Bundle9_Bst Hades_Bundle9_FG
10 10 21 bis 22 Hades_Bundle10_Bst Hades_Bundle10_FG

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 51-0411x
  • Basismodul für Schattenbahnhofsteuerung HADES
  • zur Überwachung und Steuerung von
    • 2 Abstellgleisen
    • einem Durchfahrtgleis oder
    • einem Halteabschnitt an der Einfahrt zum Schattenbahnhof incl. Einfahrsignal
  • erweiterbar durch max. 15 HADES Gleismodule

Hinweis: In der Anleitung Version 08/2016 ist uns die Anschlussbelegung durcheinandergeraten (Gleis 1 und Gleis 2 bzw. Weiche 1 und 2 sind vertauscht). Wir bitten vielmals um Entschuldigung für diesen Fehler. Auf der CD "Steuern" ab Version 01/2017 ist die korrigierte Version 01/2017 gespeichert.

Download der Anleitung Version 01/2017

 

ab 99,95 *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 51-04118-01

Zubehör für Fertig-Baustein HADES Basismodul

  • mit allen erforderlichen Ausschnitten
  • Abmessungen: ca. 100 x 90 x 35 mm
  • Befestigung durch zwei diagonal in den Ecken angeordnete Löcher

Lieferumfang:

  • 2-teiliges Kunststoff-Gehäuse (ABS)
  • 4 Schrauben zur Befestigung der Platine
  • 2 Schrauben zur Befestigung des Gehäusedeckels auf der Bodenplatte
6,95 *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 51-0415x
  • Gleismodul für Schattenbahnhofsteuerung HADES
  • zur Überwachung und Steuerung von max. 2 zusätzlichen Abstellgleisen
  • maximale Anzahl von zusätzlichen Gleismodulen in einem Schattenbahnhofsteuerung: 15
  • nur funktionsfähig als Erweiterung des HADES Basismoduls

Hinweis: In der Anleitung Version 08/2016 ist uns die Anschlussbelegung durcheinandergeraten (Gleis 1 und Gleis 2 bzw. Weiche 1 und 2 sind vertauscht). Wir bitten vielmals um Entschuldigung für diesen Fehler. Auf der CD "Steuern" ab Version 01/2017 ist die korrigierte Version 01/2017 gespeichert.

Download der Anleitung Version 01/2017

 

ab 69,95 *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 51-04158-01

Zubehör für Fertig-Baustein HADES Gleismodul

  • mit allen erforderlichen Ausschnitten
  • Abmessungen: ca. 100 x 90 x 35 mm
  • Befestigung durch zwei diagonal in den Ecken angeordnete Löcher

Lieferumfang:

  • 2-teiliges Kunststoff-Gehäuse (ABS)
  • 4 Schrauben zur Befestigung der Platine
  • 2 Schrauben zur Befestigung des Gehäusedeckels auf der Bodenplatte
6,95 *

Auf Lager

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand