Drucken

Versand

 

Stand: 09/2021

 

Versandkosten und Zölle

 

Die Versandkosten sind abhängig von der Bestellsumme und dem Land der Lieferadresse. In der Versandpauschale sind die Kosten für die Absicherung des Risikos der Beschädigung oder des Verlustes der Ware auf dem Transportweg eingeschlossen.

Bei Warenlieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union beinhalten die Versandkosten nur die Kosten für Porto, Verpackung und Versand. Darüberhinaus können bei der Einfuhr zusätzliche Kosten anfallen (z.B. Zölle, Einfuhr-Umsatzsteuer, Bearbeitungsgebühren); diese sind von Ihnen zu tragen.

Warenlieferungen erfolgen derzeit (Stand:09/2021) an Endverbraucher in den Ländern, die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt sind. Wir behalten uns vor, die Liste der Lieferländer kurzfristig zu ergänzen.

Für Verpackung, Porto und Versand berechnen wir :

Bestellsumme

Deutschland
 

incl. 19 % Mwst.

Österreich
 

incl. 20 % Mwst.

Belgien
Niederlande

incl. 21 % Mwst.

Schweiz


Mwst.-frei

bis 24,99 €  

2,90 €

4,94 €

4,98 €

4,12 €

25,00 € bis 99,99 €  

5,90 €

7,97 €

8,03 €

6,64 €

100,00 € bis 249,99 €

3,90 €

9,98 €

10,07 €

8,32 €

über 250,00 €

3,90 €

13,01 €

13,12 €

10,84 €

 

Die Zustellung erfolgt durch einen Dienstleister unserer Wahl. Je nach Größe und Warenwert versenden wir per Briefversand oder mit einem Paketdienst. Sollten Sie die Zustellung durch einen bestimmten Dienstleister wünschen, sind wir berechtigt, etwaige Mehrkosten in Rechnung zu stellen.

 

Hintergrund-Information zur Begrenzung der Zahl der Lieferländer

 

Die Belieferung von Endverbrauchern durch den Online-Handel wird auf nationaler Ebene immer stärker reglementiert und die Einhaltung der im Heimatland des Verbrauchers geltenden Vorschriften zunehmend überwacht und bei Verstößen sanktioniert. Die Ziele, die erreicht werden sollen, begrüßen wir ausdrücklich, da sie nicht nur die Verbraucher, sondern auch uns vor unseriösen Wettbewerbern schützen. Dazu zählen z.B.:

  • Einhaltung von Sicherheitsvorschriften
  • Vereinnahmung der Mehrwertsteuer im Heimatland des Verbrauchers
  • Beteiligung des Online-Handels an den Kosten für die Entsorgung von Verpackungsmüll und Altgeräten („Elektroschrott“)

Als kleines Unternehmen sind wir nicht in der Lage, in allen Ländern rund um den Globus, in denen Modelleisenbahner unsere Produkte schätzen gelernt haben, alle relevanten Vorschriften im Blick zu behalten und alle bürokratischen Anforderungen zu erfüllen. Die Risiken, die wir im Zweifelsfall eingehen, sind unverhältnismäßig hoch im Vergleich zu den Umsätzen, die wir dort erzielen können. Als Beispiel nennen wir Großbritannien, wo seit dem Vollzug des Brexit gilt, dass Online-Händler die Mehrwertsteuer für Kleinlieferungen an Endverbraucher in Großbritannien anmelden und abführen müssen. 

In der EU muss seit dem 01.07.2021 die Mehrwertsteuer für Lieferungen an Endverbraucher ebenfalls im Lieferland angemeldet werden. Der Aufwand ist überschaubar, da die Meldung für alle EU-Länder über eine Internet-Plattform im Heimatland des Unternehmens möglich ist. Leider hat die EU es jedoch nicht geschafft, ein vergleichbares System für die Übernahme der Kosten für die Entsorgung des Verpackungsmülls und der Altgeräte („Elektroschrott“) zu schaffen. Pro Land fallen daher Grundkosten von mehreren 100 € bis über 1.000 € an, was in keinem Verhältnis steht zu den geringen Mengen an Verpackungsmüll und „Elektroschrott“, die bei unseren Produkten anfallen.   

Wenn Sie in einem Land zu Hause sind, das nicht auf unserer Länderliste steht, kontaktieren Sie uns gerne oder informieren Sie sich bei Händlern in Ihrem Heimatland, ob diese unsere Produkte führen.

 

Ihr Team von Tams Elektronik