Drucken

Basic-Sounds

Basic-Sounds

 

Die kosten- und ohrenschonende Variante

 

Alle Loks mit vorbildgerechtem Sound auszustatten und fahren zu lassen, ist zunächst vielleicht eine reizvolle Vorstellung. Die Sache hat in der Realistät allerdings zwei entscheidende Haken:

  • Lokdecoder mit "echtem" Fahrsound sind ca. 2 bis 3-mal so teuer wie Decoder ohne Fahrsound. Die Digitalisierung des gesamten Fuhrparks kann also ganz schön ins Geld gehen.
  • Im Betrieb ist das gleichzeitige Schnaufen, Brummen, Pfeifen und Bimmeln von mehreren Loks nach einiger Zeit nur noch eines: nervtötend.

Daher unser Tipp:

  • Decoder mit Fahrsound nur für ausgewählte Loks (Ihre Lieblingslok, die Lok für die Paradestrecke o.ä.)
  • Decoder mit Basic-Sounds für die übrigen Loks

 

Was steckt hinter der "Basic"-Variante?

Für kompletten Fahrsound braucht man: 

  • Sounddateien in vielen Varianten. Aufnahme und Aufbereitung sind relativ aufwändig.
  • Speicherplatz auf dem Decoder. Meistens wird neben dem Prozessor, der für das Fahren zuständig ist, ein zusätzlicher Prozessor benötigt.

Bei den Decodern mit Basic-Sounds gehen wir einen anderen Weg: 

  • Begrenzung der Sounds auf einige typische Einzelgeräusche (Lokpfiff, Signalhorn, Glocke u.ä.)
  • dadurch geringer Speicherbedarf, der vom Decoderprozessor mit gedeckt wird

Sounds auslösen

Die Basic-Sounds können 

  • über die Funktionstasten ausgelöst werden, die den Sounds zugeordnet sind
  • über einen der beiden Schalteingänge des Decoders automatisch ausgelöst werden

Zum automatisierten Auslösen wird der Schalteingang mit Hilfe eines Reedkontaktes oder eines Hall-Sensors geschlossen, sobald er in das Magnetfeld eines Dauermagneten kommt. Das kann z.B. ein kleiner Magnet vor der Tunneleinfahrt sein, der den Lokpfiff auslöst. 

Diese Decoder haben Basic-Sounds an Bord:

Lokdecoder
 
 
LD-G-31 plus   Lokpfiff, Glocke, Signalhorn
susilog_klein
Lokpfiff, Glocke, Signalhorn
susilog_klein
Lokpfiff, Glocke, Signalhorn
Funktionsdecoder
susilog_klein
Türenpiepen, Schaffnerpfiff, Glocke, Signalhorn

 

 

Noch mehr Sound nachrüsten

Wenn Sie irgendwann feststellen, dass Ihnen die Basic-Sounds nicht ausreichen, können Sie an die Decoder über die SUSI-Schnittstelle ein externes SUSI-Soundmodul anschließen und ansteuern (außer beim kleinen LD-G-31 plus). 

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 41-0331x
  • kleiner Lokdecoder für Loks mit Gleichstrommotoren der Nenngrößen N und TT und kleine H0-Loks
  • lastgeregelt
  • 4 Ausgänge
  • 2 Schalteingänge
  • 3 integrierte Basic-Sounds
  • diverse Automatikfunktionen (z.B. Pendelautomatik, An- und Entkuppelfunktion)
  • Formate: DCC, Motorola, RailCom und RailCom plus
ab 24,95 *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 41-0333x
  • H0-Lokdecoder für Loks mit Gleichstrommotoren mit zahlreichen Schaltmöglichkeiten
  • lastgeregelt
  • 8 bzw. 9 Ausgänge
  • 1 Servoausgang
  • 2 Schalteingänge
  • 3 integrierte Basic-Sounds
  • diverse Automatikfunktionen (z.B. Pendelautomatik, An- und Entkuppelfunktion)
  • Formate: DCC, Motorola, RailCom und RailCom plus
ab 32,95 *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 41-0334x
  • 3 Ampere-Lokdecoder für Loks mit Gleichstrommotoren
  • lastgeregelt
  • Wegen der geringen Abmessungen auch für H0-Loks mit hohem Motorstrom geeignet.
  • 8 Ausgänge
  • 1 Servoausgang
  • 2 Schalteingänge
  • 3 integrierte Basic-Sounds
  • diverse Automatikfunktionen (z.B. Pendelautomatik, An- und Entkuppelfunktion)
  • Formate: DCC, Motorola, RailCom und RailCom plus
ab 36,95 *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 42-0113x

Nicht mehr lieferbar. Nachfolgeprodukt: FD-R Extended.2

Nicht mehr lieferbar.

Nachfolgeprodukt:

FD-R Extended.2

Artikel-Nr.: 42-0117x
  • Funktionsdecoder mit zahlreichen Anschluss- und Schaltmöglichkeiten
  • 5 Ausgänge
  • 2 Anschlüsse, die wahlweise als Servoausgänge oder Schalteingänge verwendet werden können
  • 3 integrierte Basic-Sounds
  • diverse Effekte (z.B. Blinken, Kicken, Dimmen)
  • Formate: DCC, Motorola, RailCom
ab 19,95 *

Auf Lager

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand