Drucken

Kehrschleifen

Kehrschleifenmodule

.................................

Kehrschleife_Intro_0120

 

Problemfall Kehrschleife

 

Kehrschleifen (oder Wendeschleifen) sind bei der "echten" Bahn ein im wahrsten Sinne des Wortes großes Problem (wegen des großen Platzbedarfs). Im Maßstab 1:1 kommen sie daher selten vor, z.B. bei Straßenbahnen, oder wie in unserem Foto bei der Harzer Schmalspurbahn am Bahnhof Stiege.

 

 
.....

Kurzschlussgefahr !

 

Auch auf der Modellbahn sind Kehrschleifen nicht ganz ohne: In Zwei-Leitersystemen treffen an der Weiche einer Kehrschleife entgegengesetzte Polaritäten aufeinander. Sobald ein Fahrzeug die unterschiedlich gepolten Abschnitte überbrückt, tritt daher entweder bei der Einfahrt in oder der Ausfahrt aus der Kehrschleife ein Kurzschluss auf.....

........................

Kehrschleife_Problematik

 

 

 

 

Lösungen für digitale Anlagen...

 

In digitalen Anlagen muss die Kehrschleifensteuerung grundsätzlich die Polarität des Datensignals innerhalb der Kehrschleife an die außerhalb der Kehrschleife anpassen. Würde die Polarität außerhalb der Kehrschleife geändert, würden am Übergang zum nächsten Boosterabschnitt unterschiedliche Polaritäten aufeinandertreffen, das Problem wäre somit nur verlagert. Zur Lösung des Kehrschleifenproblems sind technisch zwei verschiedene Lösungen möglich:

  1. die Polarität innerhalb der Kerhschleife vorausschauend "richtig" einstellen
  2. den auftretenden Kurzschluss möglichst schnell durch Änderung der Polarität innerhalb der Kehrschleife aufheben

Wir bieten für beide Ansätze Kehrschleifenmodule an. Welche der beiden Lösungen die "richtige" für Ihre Anlage ist, hängt insbesondere von der Einbausituation ab.

 
 

KSM-2

KSM-3

 

vorausschauend "richtige" Einstellung der Polarität, daher: 100 % kurzschlussfrei

Änderung der Polarität bei einem Kurzschluss
kurze Reaktionszeit, daher kurzschlussarm
  KSM-2_Foto KSM-3_75a_RGB
Digitalformate alle alle
für Analogbetrieb geeignet nein nein
empfohlene Nenngröße  Z bis G (Loks mit max. 3 A Strom) Z bis G (Loks mit max. 8 A Strom)
Funktionsprinzip Das KSM-2 passt die Polarität innerhalb der Kehrschleife an, bevor ein Kurzschluss auftreten kann. Dazu werden Übergangsbereiche zwischen der Weiche und dem Inneren der Kehrschleife angeordnet ("Sensorgleise"). Die beiden Übergangsbereiche und das Innere der Kehrschleife werden von integrierten Gleisbesetztmeldern überwacht und damit die grundlegenden Informationen über Fahrtrichtung und Position der Lok ermittelt. Das KSM-3 ändert die Polarität innerhalb weniger Millisekunden, sobald es den Spannungsabfall  am Übergang zum Kurzschluss bei der Ein- oder Ausfahrt eines Zuges detektiert, also noch bevor die Spannung  infolge des Kurzschlusses tatsächlich zusammenbricht. Um die präzise Einstellung der Kurzschlussempfindlichkeit  sicherzustellen, zeigt eine LED auf der Platine das Erreichen des Optimums an.  
Besonderheiten

Integrierter Gleisbesetztmelder zur Überwachung des Inneren der Kehrschleife (nach außen geführt und von der übrigen Schaltung  galvanisch getrennt).

Direkter Anschluss von digitalen Rückmeldern (z.B. s88-Rückmeldern).

Einbindung der Kehrschleife in RailCom-überwachte Anlage über speziellen Anschluss für RailCom-Detektor. 

Zusätzlicher Ausgang für die Weiche: Vor der Ausfahrt der Lok aus der Kehrschleife können gleichzeitig die Polarität innerhalb der Kehrschleife und die  Weiche richtig eingestellt. Wird die Weiche von Hand oder über externe Schaltungen verstellt, so hat das keine Auswirkungen auf die Funktionsweise des KSM-3. 

Geeignet für den Anschluss von Weichen mit Doppelspulenantrieb oder motorischen Weichen (über zusätzlichen Adapter AMW-2).

für Drehscheiben geeignet nein ja
max. Anzahl von Loks in der Kehrschleife 1 keine Begrenzung
min. Länge der Kehrschleife 1 mal Zuglänge + 1 mal Länge einer Lok 1 mal Zuglänge
max. Strom aller Fahrzeuge innerhalb der Kehrschleife 3 A 8 A
max. Schaltstrom der Weiche --- 1 A
kurzschlussfrei ja nein
Einstellung des Schwellenwertes für den Polaritätswechsel ---

über ein Trimmpoti

Eine LED auf der Platine zeigt die optimale Einstellung an. 

Spannungsversorgung

eigener Trafo

(12 - 24 Gleich- oder Wechselspannung)

über das Gleis
Abmessungen der Platine

ca. 72 x 82 mm

ca. 48 x 52 mm
 
 

Mehr Hintergrundwissen zum Thema "Kehrschleifensteuerung für digitale Anlagen"

 

 

... und für analoge Anlagen

 

Kehrschleifensteuerungen für analoge Anlagen müssen anders funktionieren: Der Abschnitt, in den die Lok einfährt, muss die gleiche Polarität haben wie der Abschnitt, aus dem sie hinausfährt, da sie bei einem Polaritätswechsel die Fahrtrichtung ändern würde. Je nachdem, ob die Lok in die Kehrschleife hinein- oder hinausfährt, wird demnach die Polarität im Abschnitt innerhalb oder außerhalb der Kehrschleife angepasst. In analogen Anlagen funktioniert diese Lösung, da Kehrschleifen hier üblicherweise nur mit isolierten Streckenabschnitten in Verbindung stehen, die nur von einem Zug befahren werden (z.B. bei Pendelstrecken).

Mehr Hintergrundwissen zum Thema "Kehrschleifensteuerung für analoge Anlagen"

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 49-0112x
  • Anpassung der Polarität, bevor ein Kurzschluss überhaupt auftreten kann, dadurch 100 % kurzschlussfrei
  • integrierte Gleisbesetztmelder für Übergangsbereiche (Sensorgleise)
  • in beiden Richtungen befahrbar
  • für alle Digitalformate
  • Einbindung der Kehrschleife in die Anlagensteuerung über nach außen geführten (+ galvanisch getrennten) Gleisbesetztmelder
  • spezieller Anschluss für RailCom-Detektor
  • bis 3 A Strom für die Fahrzeuge in der Kehrschleife
ab 29,95 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 49-01128-01

Zubehör für Fertig-Baustein Kehrschleifenmodul KSM-2

3,95 € *

Auf Lager

Artikel-Nr.: 49-0113x
  • mit integrierter Schaltung der Ein- und Ausfahrweiche
  • nicht kurzschlussfrei, aber kurzschlussarm
  • präzise Einstellung des Schwellenwertes für den Polaritätswechsel
  • in beiden Richtungen befahrbar
  • für alle Digitalformate
  • für den gleichzeitigen Betrieb mit mehreren Zügen innerhalb der Kehrschleife
  • auch für den Einsatz mit Drehscheiben
  • bis 8 A Strom für die Fahrzeuge in der Kehrschleife

 

ab 29,95 € *

Auf Lager

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand